RSS

Der Mann mit den Glasknochen

21 Jan

Si vous laissez passer cette chance, alors avec le temps, c’est votre cœur qui va devenir aussi sec et cassant que mon squelette.
– Raymond Dufayel dans ‘Le fabuleux destin d’Amélie Poulain’

Zu deutsch: “Die Chance dürfen Sie nicht ungenutzt vorbeiziehen lassen, sonst wird Ihr Herz mit der Zeit, nach und nach, so trocken und verletzlich wie mein Skelett.” Gesprochen vom alten Maler mit der Glasknochenkrankheit (die übrigens auch in meiner Merkmalsvariationen-und-Pathologien-Übung vorkam).
‘Die fabelhafte Welt der Amélie’ ist mein Lieblingsfilm, und diese Szene wohl eine der Bedeutendsten und Aussagekräftigsten.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 21. Januar 2013 in Alltag, Kultur, Studium

 

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort zu “Der Mann mit den Glasknochen

  1. carry1987

    21. Januar 2013 at 22:01

    Unisport hab ich nie gemacht, das war mir immer zu weit weg ^^ Aber ich finds toll, dass man da so viel Auswahl hat!
    Schwimmbecken im Wohnblock? Nicht schlecht ;)

    Amélie hab ich schon ganz lang nicht mehr gesehen … wäre eigentlich auch mal wieder nett … guter Tipp ;)

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: