RSS

Höhepunkt des Prokrastinierens

09 Sep

Eigentlich sollte ich Chemie lernen. Exzessiv.

Stattdessen bin ich heute um zwölf Uhr mittags aufgestanden und war nun am anderen Ende der Stadt in der Volksoper, um Ballettkarten zu kaufen (Marie Antoinette, à 21 €). Vielleicht hätte ich auch noch ein Abo mitgenommen, wenn ich das nicht im ersten Bezirk hätte erwerben müssen.

Der Oper gegenüber befand (und befindet sich wohl noch) eine Second-Hand-Buch- und Musikhandlung, die ich ebenfalls geentert habe.

Einen Großteil der Titel kann man nicht lesen, was daran liegt, dass ich sie möglicherweise noch verschenke. (; Aber sind ein paar interessante Sachen dabei, die ich dann auch von meiner langen Liste streichen kann…

Und wenigstens sah ich heute einigermaßen gut aus, wegen dem Lippenstift. Da geht man gleich lieber auf die Straße.

Advertisements
 
5 Kommentare

Verfasst von - 9. September 2011 in Alltag, Biologie, Foto, Kaufen, Kultur, Lesen, Printmedien, Wien

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten zu “Höhepunkt des Prokrastinierens

  1. Carolin

    10. September 2011 at 11:56

    Geentert, ja. Ich habe „geerntet“ gelesen. Das hätte allerdings einen exzessiven Kauf von ALLEM vorausgesetzt, glaub ich ;)

     
  2. Babz

    11. September 2011 at 17:33

    Mh, Dorian Gray kann ich empfehlen! 1984 hingegen fand ich nervig und habe es nie zuende gelesen :)

     
  3. Pik

    11. September 2011 at 18:38

    So viel Geld hab ich nun auch nicht. XD
    1984 ist rgendwie aber doch ein Buch, was man zumindest mal angefangen haben sollte. *g* Mit dem nicht-zuende-Lesen ging’s mir bei Huckleberry Finn so…

     
  4. Anna-Lisa

    11. September 2011 at 18:57

    Wow, ich mag die Kerze bzw. den Kerzenständer im Hintergrund. ;-) Und solche Second-Hand-Buchläden sind…gefährlich. Für mich jedenfalls. Oder besser gesagt für meinen Geldbeutel. :) Viel Spass im Ballett, das klingt toll. <3 (Und ja! Der Lippenstift steht dir!)

     
  5. tébé

    20. September 2011 at 19:24

    Ich weiß gaaanz genau, wie das abläuft :-) Im Prokrastinieren bin ich ein Ass. EIGENTLICH sollte ich seit Ewigkeiten fleißig an meiner Seminararbeit schreiben. Aber… na ja. Du weißt schon :-)

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: