RSS

Unterwasser

23 Apr

Ich glaube, seit ich bei einer der ersten Staffeln (weiß nicht genau, welche, wäre aber sehr dankbar, wenn sich jemand erinnern könnte und es mir sagen würde!) von ‚Germany’s Next Topmodel‘ das Unterwassershooting in einem riesigen Aquarium-Bassin gesehen habe, möchte ich etwas Derartiges auch machen (vor der Kamera). Meine Wasserleichenfotos reichen ja nicht. (; (Das meiner Meinung nach Beste ist übrigens derzeit das Neueste auf meiner Flickr-Seite, siehe linker Rand dieses Blogs.)

gefunden über we <3 it

gefunden über we <3 it

Derzeitig wäre das natürlich nur im Schwimmbad möglich [ich stelle es mir witzig vor, etwaige Klamotten oder Utensilien mit ins Bad zu schleppen und mit Unterwasser zu nehmen] – außerdem gilt es, sich vorher ein paar Gedanken dazu zu machen. Einerseits muss ich üben, unter Wasser die Augen aufzumachen und das Luftanhalten auch ohne Nasezuklemmen hinzubekommen. Andererseits benötige ich Equipment, genauer gesagt, eine Unterwasserkamera. Einweg oder etwas Längerfristiges? Vielleicht auch nur eine Schutzhülle? Jedenfalls keine richtig teuere Extrakamera für diese kleine Spielerei. Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen dazu? Was haltet ihr davon? Wie kommt das Wasserleichenfoto an? *glucks*

Desweiteren spiele ich übrigens mit dem Gedanken, das Blogdesign zu verändern. Ich mag die Art bei diesem hier wirklich gern, aber die Spaltenbreite für die Artikel nervt mich doch manchmal, wie beispielsweise jetzt, da das erste Foto diesen Rahmen sprengt… Ich weiß noch nicht, was ich mache. *seufz* Es darf ja auch nicht zu schlicht sein und muss zu meiner Art Verspieltheit passen. WordPress könnte ruhig mehr schnörkelige Designs fabrizieren.

Advertisements
 
5 Kommentare

Verfasst von - 23. April 2011 in Blog, Foto, Kreatives

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten zu “Unterwasser

  1. Carolin

    24. April 2011 at 12:05

    Um im Schwimmbad Fotos zu machen, braucht man aber bestimmt ne Erlaubnis … weil man ja normalerweise nur mit Badeklamotten ins Wasser darf etc.
    Ich find das Wasserleichenfoto jedenfalls sehr schön – und wenn du tatsächlich Unterwasserfotos machen solltest, würd ich mir die gern anschauen =)

     
  2. Pik

    25. April 2011 at 14:30

    Danke (: Ja, an diese nur-mit-Badeklamotten-ins-Wasser-Sache dachte ich auch und hatte ein Bild vor Augen, bei dem ich in den Duschen stehe und einen Haufen Wäsche wasche. XD Vielleicht gibt’s ja ein paar kulante Bademeister.

     
  3. Anna-Lisa

    26. April 2011 at 12:39

    Ja, ich würde dann einfach mal beim Bademeister oder an der Kasse nachfragen. Vielleicht erst telefonisch, dann schauen sie dich wenigstens nicht schräg an. ;)
    Aber wenn „Burkinis“ zugelassen sind, dann sollten andere, ähnliche Kleider auch in Ordnung gehen, oder?
    Oder vielleicht kennst du wen, der zu Hause einen Pool hat. Das wäre einfacher. ^^

     
  4. Pik

    26. April 2011 at 21:28

    Uh, ich hab noch niemanden in Burkini gesehen. ^^ Ich werd mal fragen, ja… Hab leider keine Bekannten mit Pool.

     
  5. Paulette

    28. April 2011 at 20:29

    Also ich finde die Idee in sich ganz cool. Ich kenne mich leider im Fotobereich gar nicht aus, ich vermute mal aber auch dass Du damit rechnen sollst, Du wirst Lichteffekte brauchen, oder richtig mehrmals probieren, bevor Du mit dem Licht zufrieden wirst…es muss ein ganz anderes Wissen als „draussen“ verlangen. Denke ich mal. Vermute ich mal.
    Vielen vielen Dank für den Besuch auf meinem Blog und den Linkeinbau. Es hat mich wirklich gefreut!

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: