RSS

Kuscheln mit Coli

15 Aug

Kuscheltiere kennt und liebt jeder. Zumindest liebte man mal – als Kind, vor langer, langer Zeit – den Kuschelteddy, ohne den das Einschlafen unmöglich war, das Pferdchen, in das schon der große Bruder gesabbert hat, und den Plüschtiger, der irgendwann beim Spielen im Sandkasten verschwunden ist. Oder aber später das Schießbudenkaninchen, das einem der erste Schwarm auf dem Volksfest geschenkt hat. Wer keine solche Vergangenheit aufzuweisen hat oder die Tradition fortsetzen will, dem seien ganz neue Formen der kuscheligen Begleiter vorgestellt. (:

In Teil 1, dem Beitrag, den ihr gerade lest, kommt die Biologin in mir durch – ich präsentiere mit einem dreifachen Tusch die Riesenmikroben! Stofftiere in Form von Kleinstlebewesen, die wir sonst nur vom Arzt oder aus dem Biounterricht kennen. Man mag gar nicht glauben, wie putzig einen da das Pfeiffersche Drüsenfieber anblinzeln kann! Aber lieber der Reihe nach.

Die Riesenmikroben stammen, wie so viel neumodisches Zeugs (haha, da spricht die innere Oma?), eigentlich aus den USA. Da ist auch ein größeres Sortiment der Viecher erhältlich (auch die Schweinegrippe), erreichbar über Giantmicrobes. Doch im Prinzip ist es natürlich dasselbe. Wir haben die Untergruppen…

  • Health (Gesundheit) – natürlich sind die meisten nicht gerade gesund, deswegen ein seltsamer Name, aber hier finden sich die Standardkränkeleien wie Erkältung, Husten und Magenschmerzen
  • Maladies (Krankheiten), z.B. Fußpilz, Mundgeruch, Akne
  • Exotics, z.B. Bierhefe, Penicillin
  • Calamities (Miseren), z.B. der Schwarze Tod
  • Critters (Kriechtiere), z.B. Bücherwurm, Kopflaus
  • Aquatics (Wasserlebewesen), z.B. Rotalgen
  • Venereals (Geschlechtskrankheiten), z.B. Herpes, Syphilis
  • Alimentaries (Nahrungsmittelbefallende), z.B. E. Coli, Salmonellen
  • Corporeals (körpereigene Wesen), z.B. Gehirnzellen, Fettzellen, rote und weiße Blutkörperchen, seit neuestem auch Eizelle und Spermium
  • Aerials (Luftviecher), z.B. Moskito
  • Menageries (frei übersetzt der Streichelzoo), z.B. Tollwut
  • Tropicals, z.B. Malaria
  • Ambulatories, z.B. Lyme-Borreliose
  • Infirmaries (Krankenhäuser? WTF? Vielleicht Erreger, wegen derer man ins Krankenhaus muss… aber das können doch wieder alle sein…), z.B. Windpocken, Lungenentzündung
  • Professional, z.B. HIV, Hepatitis
  • und zu guter letzt Medical, wo man den Riesenmikroben-Seifenspender in Form der lieben Erkältung findet.

Drauf gekommen bin ich natürlich über eine Ex-Biostudentin, die in einem wissenschaftlichen Zentrum werkelt und schon eine ganze Riesenmikroben-Gang im Büro hat. Ich bin dabei, auch eine kleine Familie anzusammeln – und in der Welt zu verbreiten. (:

Ronnie
Das hier ist Ronnie, die Nervenzelle (oder auch Neuron, deshalb der Name; kennt jemand von euch zufällig noch den Ronnie oder Ronny Bennett aus dem Englischbuch der ersten Lernjahre? *glucks* Er hat mit den Pearsons in einer Straße in York gewohnt… hier kann man ein paar mehr Informationen einholen und in Erinnerungen schwelgen, allerdings sagen mir die Französischleute eher weniger was, ich kenne da nur Arthur le perroquet… et boum – c’est le choc!). Meine allererste, von besagter Biologin geschenkt bekommen. Ich finde, wenn man ihn so rum betrachtet, sieht er aus wie ein Elefantenkopf. ^^

E. coli

Dann mein jüngster Erwerb, E. Coli! Das Schildchen hängt sogar noch dran. Es hat so ein süßes Lächeln und einen treuen Blick… *g* Die Fäden hab ich sogar schon mal geflochten (die Anzahl ist, wie ich festgestellt hab, passenderweise durch drei teilbar, das war sicher mit einkalkuliert), ergab auch ’ne hübsche Frisur. (:

Halsweh

Und dieses süße Schätzchen, das Halsschmerzerreger ist, geht irgendwann mal an eine Bekannte. (: Farblich gesehen mein Liebling!
HIV

Zuletzt zeige ich noch ein Weihnachtsgeschenk an meinen Freund. An der roten Schleife dürfte erkennbar sein, was es ist. *thihi* Es hat so einen niedlichen Hundeblick drauf… da will man sich gleich infizieren lassen. *hüstel* [realmodus]Nein, will man eigentlich nicht. AIDS will niemand haben. Leute, schützt euch davor und benutzt Kondome beim Sex![/realmodus]

Wer sie nicht über’s Internet bestellen will, sollte sich in den umliegenden Thalias (ich hab gehört, da gibt’s vereinzelt welche) und Comicläden umsehen. Für den Raum Nürnberg preise ich den Ultra Comix in der Vorderen Sterngasse an – der ist nicht nur an und für sich richtig toll, sondern hat in Bezug auf die Riesenmikroben auch eine große Auswahl! X3 (Auch, wenn ich das letzte Mal darum gebeten wurde, meine Brezel oder was auch immer ich grad gefuttert hab doch draußen fertig zu essen… sorry. >.< War aber auch irritierend, so eine Stimme von hinten beim Reingehen: ‚Na, wer isst denn da?‘ Ich dachte erst, er wolle sagen: ‚Na, wer ist denn da?‘ – und hab mich gefragt, woher der Kerl mich kennt. O.o‘ Uuuh, Ausrutscher.)

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 15. August 2009 in Kaufen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: