RSS

Co-o-oldplay

26 Mai

Über trnd und von einer Mitteilzeitkreativen hab ich einen tollen Tipp bekommen. Das Live-Album LeftRightLeftRightLeft (an dem mich besonders freut, dass ‚left‘ dreimal und ‚right‘ nur zweimal vorkommt *muhaha* Wobei… ich denke ja quasi ‚öfter‘ mit der rechten Gehirnhälfte. Ist das letztenlich nicht wichtiger? Oder geht’s um das Offensichtliche?) von Coldplay ist nämlich zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt worden. Nicht, dass es die erste Aktion dieser Art der Jungs wäre, wie ich (schlagt mich, wenn’s nicht stimmt) vor ein paar Jahren gelesen habe… aber ich wurde vor ’ner Handvoll Tage erst wieder dran erinnert, dass die so drauf sind. *g* Also – schwupp – den Link zum Download angeklickt (für den man die E-Mail-Adresse angeben soll, was aber wohl auch klappt, wenn man ’nen Quatsch eingibt) und entpackt. Zwar hab ich mich erst ein, zwei Tage später dran erinnert (*hust*), aber es ist wirklich toll! Das ‚live‘ macht eine schöne Stimmung, auch, wenn ich sonst nicht so drauf stehe und das Publikum hin und wieder merklich aus dem Takt gerät. *lol*

Ein paar Songs kannte ich ja vorher schon. ‚Clocks‘ ist eh allen bekannt (mit so einer Aussage muss ich mich auch mal rühmen, weil ich ja öfter mal Bildungslücken an mir entdecke…), ‚Viva la Vida‘ hab ich etliche Male im Radio gehört, und auf ‚Fix you‘ bin ich anderweitig gekommen (über das Cover einer amerikanischen A cappella-Band nämlich) und hab mich auch schon dazu entschlossen, das auf meiner Beerdigung spielen zu lassen. (: Es ist einfach… unglaublich. Deswegen versuche ich mich auch nicht lang an Beschreibungsversuchen, man muss es einfach selbst gehört haben. Ich würde das so gern mal live miterleben. (Also, nicht erst bei meiner Beerdigung…)

Was ich noch besonders toll finde, ist ‚The hardest Part/ Postcards from far away‘. Nicht nur wegen der Postkarten (siehe dazu auch Postcrossing), sondern wegen der ‚Fix you‘ nicht unähnlichen Stimmung, die mich fasziniert. Aber es sind natürlich auch genug schwungvolle Songs mit dabei, die zum Chillen einfach Spaß machen…

Trackliste:

[Glass of Water], [42] (ist 42 eigentlich wegen diesem Song der Sinn des Lebens und die Antwort auf alle Fragen? O.o), [Clocks], [Strawberry Swing] (was ich jetzt am Liebsten rot markieren würde… warum geht das nicht? >.<), [The hardest Part/ Postcards from far away], [Viva la Vida], [Death will never conquer], [Fix you], [Death and all his Friends]

http://www.coldplay.com/index.php

Was für ein geiles Seitendesign. *_*

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. Mai 2009 in Blog, Musik, Teilzeitkreativ

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: